SS-Truppenunterkünfte

SS-Truppenunterkünfte, Frühjahr 1940 (Foto: SS-Foto, Museu d’Història de Catalunya, Barcelona: Fons Amical de Mauthausen)SS-Truppenunterkünfte, Frühjahr 1940 (Foto: SS-Foto, Museu d’Història de Catalunya, Barcelona: Fons Amical de Mauthausen)Diese Holzbaracken wurden Anfang 1940 fertiggestellt. Sie wurden von den ersten Häftlings-Baukommandos zum Zweck der Unterbringung der für die Lagerbewachung zuständigen SS-Mannschaften errichtet.

Die Lagerbewachung wurde in Gusen anfangs ausschließlich von Angehörigen der SS, später auch von Wehrmachtssoldaten übernommen und in 11 bis 13 Wachkompanien organisiert, welche wiederum in zwei Wachsturmbannen zusammengefasst waren.

Im Februar 1940, noch vor der offiziellen Gründung des Lagers, umfassten die Wachmannschaften in Gusen bereits 600 Mann, im Jahr 1945 insgesamt etwa 3000 Mann.