SS-Verwaltungsbaracken

SS-Verwaltungsbaracke, vermutlich Frühjahr 1943 (Foto: SS-Foto, Courtesy of Museu d’Història de Catalunya, Barcelona: Fons Amical de Mauthausen)SS-Verwaltungsbaracke, vermutlich Frühjahr 1943 (Foto: SS-Foto, Courtesy of Museu d’Història de Catalunya, Barcelona: Fons Amical de Mauthausen)

Diese beiden vermutlich im Jahr 1942 errichteten, auch heute noch erhaltenen Baracken waren Teil eines Gebäudekomplexes, welcher der Verwaltung und Versorgung der SS-Mannschaften diente. Zwischen diesen beiden Baracken befand sich unter anderem auch das sogenannte SS-Unterführerheim, ein Unteroffizierskasino und beliebter sozialer Treffpunkt für SS-Angehörige. 

SS-Verwaltungsbaracke, vermutlich Frühjahr 1943 (Foto: SS-Foto, Courtesy of Museu d’Història de Catalunya, Barcelona: Fons Amical de Mauthausen)SS-Verwaltungsbaracke, vermutlich Frühjahr 1943 (Foto: SS-Foto, Courtesy of Museu d’Història de Catalunya, Barcelona: Fons Amical de Mauthausen)

Das Innere des Schutzhaftlagers war räumlich strengstens getrennt vom Bereich außerhalb der Lagermauern, welcher von der SS bevölkert war. Die SS betrat, bis auf wenige Ausnahmen, den Bereich des Schutzhaftlagers im Regelfall nicht. Die beiden direkt aneinander grenzenden und nur durch die Lagermauer getrennten Räume, bildeten zugleich zwei radikal verschiedene Welten, zwischen denen so weit wie möglich jeglicher soziale Kontakt vermieden werden sollte.