Mauthausen Logo
Newsletter
Sehr geehrte/r Anrede Nachname,

ein ereignisreiches erstes Halbjahr 2017 liegt hinter uns. Nach der Ausgliederung der KZ-Gedenkstätte Mauthausen aus dem Innenministerium haben wir die Weichen für die Zukunft unserer Institution gestellt und neue spannende Projekte ins Leben gerufen. Mit diesem Newsletter darf ich Sie über unsere Aktivitäten der letzten Monate und unsere bevorstehenden Veranstaltungen informieren. 
 
Im April wurde das "Bistro Mauthausen Memorial" nach umfangreichen Umbauarbeiten von Landeshauptmann Josef Pühringer feierlich eröffnet. Dieses integrative Gastronomieprojekt des Diakoniewerks ist mit seinen engagierten und zuvorkommenden MitarbeiterInnen eine ungemeine Bereicherung für die KZ-Gedenkstätte Mauthausen und ihre BesucherInnen. 
 
Zum Tag der Befreiung am 5. Mai erschien die neue Ausgabe unseres Jahrbuchs, das sich diesmal der TäterInnenforschung widmet: Erst seit den 1990er-Jahren wurden die TäterInnen hinter den NS-Verbrechen von der Forschung ins Blickfeld gerückt. Das trifft auch auf die Forschungsarbeiten zum KZ Mauthausen zu. Das aktuelle Jahrbuch legt daher seinen Fokus auf die TäterInnen des KZ Mauthausen und versucht durch interdisziplinäre Ansätze bisherige Erkenntnisse methodisch, zeitlich und räumlich auszuweiten.
 
"Wir sind die nächste Generation": Unter diesem Motto stand unsere Veranstaltung am 7. Mai im Rahmen der Internationalen Gedenk- und Befreiungsfeier in Mauthausen. Zu Ehren aller Überlebenden luden wir zu einem Empfang in das Besucherzentrum ein. Rund 300 Gäste sind dieser Einladung gefolgt. Neben zahlreichen Überlebenden und Jugendlichen nahmen auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Mitglieder der Bundesregierung sowie VertreterInnen internationaler Delegationen an der Veranstaltung teil. Für den Empfang hatten sich die GewinnerInnen des Bundes-Jugendredewettbewerbs 2016 dazu bereiterklärt, ihre Gedanken zur Bedeutung des Erinnerns an die Zeit des Nationalsozialismus mit den Anwesenden zu teilen und in kurzen Statements den pädagogischen Leitspruch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen "Was hat das mit mir zu tun?" aufzugreifen.
 
"Auch, wenn Viele glauben, sie könnten nur im Hier und Jetzt leben, ohne Blick auf Vergangenheit und Zukunft, so bin ich überzeugt, dass wir aus den Fehlern der Menschen für das Morgen lernen müssen." (Florian Rücker, Gewinner des Bundes-Jugend-Redewettbewerb 2016 in der Kategorie "Klassische Rede", beim Empfang für Überlebende)
 
Filmretrospektive und Dialogforum
 
An dieser Stelle möchte ich Sie auf unsere alljährliche Filmretrospektive Mauthausen hinweisen, die diesmal unter dem Themenschwerpunkt "Persönliche Verantwortung von 1933 bis 1945" stehen wird. Die Filmretrospektive findet von 23. bis 26. August vor dem Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Mauthausen statt.
 
Unser 9. Dialogforum Mauthausen beschäftigt sich von 18. bis 19. September in Vorträgen, Gesprächen und Workshops zu Film, Literatur, bildender Kunst, Musik und Theater mit dem Thema "Künstlerische Aufarbeitung des Nationalsozialismus". Eine Abendveranstaltung im Rahmen des Dialogforums am 18. September im Wissensturm in Linz wird Gelegenheit zum vertiefenden Austausch geben.
 
Mein Team und ich freuen uns darauf, Sie bei unseren kommenden Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
 
Mit herzlichen Grüßen

Barbara Glück
und das Team der KZ-Gedenkstätte Mauthausen
 
Unser Bildungsangebot

Unser Bildungsangebot

Erfahren Sie mehr über unsere Bildungsprogramme und Workshops.

Pfeil
Tour buchen

Tour buchen

Buchen Sie Ihren begleiteten Rundgang durch die KZ-Gedenkstätten Mauthausen und Gusen.

Pfeil

ÖFFNUNGSZEITEN

01.03. - 31.10.: Montag bis Sonntag:
09:00 bis 17:30 Uhr (Einlass bis 16:45 Uhr)

01.11. - 28.02.: Dienstag bis Sonntag:
09:00 bis 15:45 Uhr (Einlass bis 15:00 Uhr), Montag geschlossen

24.12. - 26.12, 31.12. und 01.01. geschlossen

ANREISE

Anreise

Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie sich angemeldet haben. Um sich abzumelden, klicken Sie bitte hier.

KZ-Gedenkstätte Mauthausen / Mauthausen Memorial
Bundesanstalt öffentlichen Rechts

Erinnerungsstraße 1
4310 Mauthausen
Tel.: +43 7238 2269-0
E-Mail: office@mauthausen-memorial.org