Spenden

Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen wurde in die Liste der spendenbegünstigten Einrichtungen aufgenommen. Somit können Sie Ihre Spende an uns steuerlich absetzen. Der gespendete Betrag wird automatisch bei der ArbeitnehmerInnenveranlagung bzw. Einkommensteuererklärung vom Finanzamt berücksichtigt. Dabei ist es besonders wichtig, dass die Daten (Name und Geburtsdatum) korrekt bekanntgegeben werden und insbesondere, dass die Schreibweise des Namens mit jener im Meldezettel übereinstimmt. Bei Spenden via Erlagschein/Zahlungsanweisung sollten Sie im Feld „Verwendungszweck“ Ihren Namen und Ihr Geburtsdatum angeben.

Wenn Sie anonym bleiben und Ihre Spende nicht steuerlich absetzen möchten, ist dies natürlich weiterhin möglich.

Spendenkonto:
Bundesanstalt KZ-Gedenkstätte Mauthausen
IBAN: AT88 2011 1829 5315 3100
BIC: GIBAATWWXXX​

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen telefonisch unter 01 376 3000-100 oder per E-Mail an office@mauthausen-memorial.org gerne zur Verfügung.

Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen bewahrt das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus. Sie fördert die wissenschaftliche Aufarbeitung der Geschichte und leistet Grundlagenforschung. Sie berät und vernetzt Einzelpersonen, Institutionen, Gedenkinitiativen, Überlebenden- und Opferverbände mit Ansprechpersonen aus Wissenschaft und Forschung, Behörden und den ExpertInnen der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Sie kümmert sich um die Betreuung von Überlebenden und deren Angehörigen. Sie ist zuständig für die Instandhaltung, Sammlung und Bewahrung von Zeugnissen der Geschichte des KZ-Systems Mauthausen. Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen versteht sich als Gedenk- und Lernort. Mit pädagogischen Vermittlungsprogrammen fördert sie die historisch-politische Bewusstseinsbildung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!