Spezialrundgänge: „Verdrängte Jahre – Bahn und Nationalsozialismus in Österreich 1938 – 1945“

16.04.2018, 14:33 Uhr

Anlässlich der Sonderausstellung „Verdrängte Jahre – Bahn und Nationalsozialismus in Österreich 1938 – 1945“ bietet die KZ-Gedenkstätte Mauthausen öffentlich geführte Spezialrundgänge durch die Ausstellung an. Die einstündigen Rundgänge sind kostenlos und werden von der Kuratorin Milli Segal persönlich begleitet.

Spezialrundgänge: „Verdrängte Jahre – Bahn und Nationalsozialismus in Österreich 1938 – 1945“

Die Ausstellung „Verdrängte Jahre“ beleuchtet erstmals die Rolle der Bahn in der Nazi-Zeit. Sie thematisiert jene Zeit, in der die Österreichischen Bundesbahnen (damals BBÖ) Teil der Deutschen Reichsbahn waren, in der die Bahn eine der wichtigsten Stützen des nationalsozialistischen Staates war. Denn ohne Bahn als Transportmittel wären die Kriegslogistik der deutschen Wehrmacht und die Massentransporte in die Vernichtungslager nicht machbar gewesen. Gezeigt werden auch die Rolle der Bahnbediensteten, die Bahn als Transportmittel für die Emigration, die Zwangsarbeit bei der Bahn und der Widerstand von Bahnbediensteten gegen das NS-Regime, den sie nicht selten mit dem Tod bezahlten.

Wann: 23. und 24. Mai sowie 19. Juni 2018, jeweils um 14:00 Uhr
Wo: KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Erinnerungsstraße 1, 4310 Mauthausen

Zusätzliche Rundgänge zu diesem Thema:

Samstag, 21. Juli 2018, 09:00 Uhr
„Vom Bahnhof Mauthausen zum ehemaligen KZ – der Weg der Häftlinge“
Gedenkwanderung über 4 km, Dauer ca. 3 Stunden
Referent: Peter Appiano (im Auftrag der ÖBB)

 Samstag, 21. Juli 2018, 13:00 Uhr
„Verdrängte Jahre – die Sonderausstellung der ÖBB zur Rolle der Bahn in der NS-Zeit“
Rundgang durch die Sonderausstellung, Dauer ca. 1,5 Stunden
Referentin: Gudrun Blohberger

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl je Rundgang: 30 Personen
Die Teilnahme ist kostenlos.

23. und 24. Mai und 19. Juni 2018
Begleitete Gedenkwanderung über 4 km vom Bahnhof Mauthausen bis zur Gedenkstätte Mauthausen mit Peter Appiano (im Auftrag der ÖBB).
Anmeldung unter: appiano@chello.at