Mauthausen

Jobs

Stellenangebote

Offene Positionen:

I) Vermittler*in (Mauthausen/Gusen)

II) Zivildienst (Mauthausen, Wien)

 

 

 

I) VERMITTLER*IN

Ausbildungslehrgang für VermittlerInnen 2015 (Foto: KZ-Gedenkstätte Mauthausen)Ausbildungslehrgang für VermittlerInnen 2015 (Foto: KZ-Gedenkstätte Mauthausen)

An der KZ-Gedenkstätte Mauthausen begegnen die Besucher*innen einer Geschichte von ideologisch, antisemitisch und rassistisch motivierter extremer Gewalt. Die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und seinen Verbrechen ist ein wesentliches Element historisch-politischer Bildung. Daher haben die Vermittler*innen an der KZ-Gedenkstätte Mauthausen eine verantwortungsvolle Aufgabe, vor allem, wenn sie Jugendliche an die Orte des Geschehens führen.

Seit 2009 hat die KZ-Gedenkstätte Mauthausen in Kooperation mit _erinnern.at_ (Institut für Holocaust Education des Bildungsministeriums) in fünf Lehrgängen an die 150 Vermittler*innen als freie Mitarbeiter*innen ausgebildet. Die Lehrgänge erstreckten sich jeweils über einen Zeitraum von etwa einem halben Jahr und umfassten acht Ausbildungsmodule zu historischen und pädagogischen Themen.

Die Vermittler*innen begleiten Besuchsgruppen, vor allem Schulklassen, auf Rundgängen und führen Workshops mit ihnen durch. Auf Grundlage einer multiperspektivischen Erzählung der Geschichte des KZ Mauthausen sollen die Rundgänge und Workshops zum Austausch in der Gruppe sowie zur Reflexion von Bezügen zum Ich und zur Gegenwart anregen.

2022 gab es eine Neuorganisation der Vermittlungsarbeit. Ausbildungen für neue Vermittler*innen werden künftig unregelmäßig stattfinden und über Website, soziale Medien und mediale Berichterstattung ausgeschrieben.

Kontakt

Terezina Barac / Pädagogik
E-Mail: terezina.barac@mauthausen-memorial.org
Tel: + 43 7238 2269-52

 

 

 

II) ZIVILDIENST

Im Jahre 1984 wurde die KZ-Gedenkstätte Mauthausen als Zivildiensteinrichtung anerkannt und bietet seither zivildienstpflichtigen österreichischen Staatsbürgern die Möglichkeit, ihren ordentlichen Zivildienst in dieser Einrichtung der Republik Österreich abzuleisten. Der Zivildienst kann an der KZ-Gedenkstätte Mauthausen oder am Standort in Wien geleistet werden. Wichtige Informationen zum Zivildienst und freien Stellen finden Sie auf der Website der Zivildienstserviceagentur.
Bei Interesse freuen wir uns über eine Bewerbung bestehend aus Lebenslauf und Motivationsschreiben.

Zivildienst an der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Zivildienstleistende werden von den Fachbereichsleitungen in ihre Aufgabengebiete eingeführt und im Rahmen spezieller Einschulungstage auf ihre Tätigkeiten vorbereitet. Mindestens einmal im Monat erweitern die Zivildienstleistenden ihr Wissen durch die Teilnahme an Fortbildungstagen. Diese finden an der Gedenkstätte und anderen Gedenkorten statt. 

Voraussetzungen für Mauthausen
  • Interesse an der Geschichte des Ortes
  • Flexibilität für den Einsatz in verschiedenen Fachbereichen der Gedenkstätte
  • Persönliches Engagement, Kommunikationsfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse
  • Fremdsprachenkentnisse von Vorteil
     
Kontakt für Mauthausen

KZ-Gedenkstätte Mauthausen
Erinnerungsstraße 1
4310 Mauthausen
Tel: +43 7238 2269-34
E-Mail: petra.bachleitner@mauthausen-memorial.org

Zivildienst an der KZ-Gedenkstätte Mauthausen - Standort Wien

Der Zivildienst in Wien bietet besonders historisch Interessierten die Möglichkeit in die Aufgaben eines Archivs und einer Bibliothek einzutauchen. Sie kommen bei der Digitalisierung von Archivbeständen zum Einsatz und unterstützen die Mitarbeiter*innen bei der Erschließung von Beständen. Zusätzlich lernen sie die Öffentlichkeitsarbeit näher kennen und helfen administrative Tätigkeiten im Alltag zu bewältigen. Eine Einschulung erfolgt von den Mitarbeiter*innen.

Starttermine für Wien

01.01.2024 und 01.10.2024

Kontakt für Wien

KZ-Gedenkstätte Mauthausen
Argentinierstraße 13, Top 103+104
1040 Wien
Tel: +43 1 376 3000-100
E-Mail: office@mauthausen-memorial.org