Wanderung rund um die KZ-Gedenkstätte Mauthausen

29.08.2017

Ab September bietet die KZ-Gedenkstätte Mauthausen regelmäßig öffentliche Rundgänge zu Spezialthemen an, mit dem Ziel, der regionalen Bevölkerung einen für sie bekannten Ort aus neuen Blickwinkeln zu zeigen. Den Auftakt macht eine Wanderung rund um die KZ-Gedenkstätte Mauthausen mit dem Historiker Christian Angerer am 23. September 2017 von 10:00 bis 13:00 Uhr.

Wanderung rund um die KZ-Gedenkstätte Mauthausen
(Foto: KZ-Gedenkstätte Mauthausen)

Das KZ Mauthausen war vielfach in das gesellschaftliche Umfeld integriert. Häftlingstransporte wurden vom Bahnhof Mauthausen mitten durch den Ort zum Lager getrieben, SS-Männer und ihre Familien nahmen am dörflichen Leben teil, lokale Wirtschaftsbetriebe kooperierten mit dem Lager, Zuschauer kamen zu Fußballspielen im KZ, die Bewohner umliegender Bauernhöfe wurden zu Zeugen der Verbrechen im Lager und bei der „Mühlviertler Hasenjagd“ im Februar 1945 war die Bevölkerung mit den geflüchteten Häftlingen direkt konfrontiert. Die Wanderung rund um die KZ-Gedenkstätte Mauthausen rückt diese Aspekte in den Blick und verschafft ungewohnte Perspektiven auf das ehemalige Lager und seine Geschichte.

Teilnahme kostenlos.

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl.

Voranmeldung erforderlich unter:

Tel: +43 7238 2269-35
E-Mail: education@mauthausen-memorial.org